Chinatown: Die Geschichte eines Wahrzeichens von L. A.

East Gate at Chinatown Central Plaza | Photo courtesy of Space-wanderer, Discover Los Angeles Flickr Pool
enlarge photo [+]

Chinatown befindet sich in Downtown L. A. und damit fast im bürgerlichen und kulturellen Zentrum der Stadt. Das Viertel ist einer der größten Touristenmagneten von L. A. Einige Besucher sind durch das Wandbild „New Chinatown“ verwirrt, das sich auf der Central Plaza des Viertels befindet, aber auch dazu gibt es eine Geschichte. Die ursprüngliche Chinatown von L. A. befand sich dort, wo heute die Union Station ist. In den frühen 1930-er Jahren wurde das alte Viertel zugunsten des neuen Hauptbahnhofs von L. A. abgerissen und im Juni 1938 öffnete die neue Chinatown mit einer großen Feierlichkeit nicht weit vom alten Standort entfernt seine Pforten. Die neue Chinatown spielte danach eine wichtige Rolle in der lokalen und nationalen Geschichte – es ist das erste Viertel in den Vereinigten Staaten, das tatsächlich von Chinesen bewohnt wurde.

Viele Jahre kam ich nach Chinatown, um mir die Zeit zu vertreiben und manchmal auch, um in lokalen Clubs aufzulegen. Ende 2012 zog ich dann endgültig in das Viertel um. Nachdem ich mich eingerichtet hatte, bemerkte ich die Wellen der Fußgänger, die sich wie Ebbe und Flut durchs Viertel bewegten und zur Lunch- und Dinnerzeit ihren Höhepunkt erreichten.

Ein kulinarisches Mekka

Dim sum at Ocean Seafood | Instagram by @imjennim

Chinatown besteht aus einer Mischung aus alten und neuen Restaurants, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Das beste Dim Sum gibt es bei Ocean Seafood, eine außergewöhnliche Auswahl an Suppen im Pho Broadway und leckere Bánh mì bei Golden Lake Eatery

 

Nachdem der berühmte Koch und Gründer des Kogi BBQ Truck, Roy Choi, im Mai 2013 sein Restaurant Chego auf der Far East Plaza eröffnete, wurde das Viertel mit einem Schlag kulinarisch aufgewertet. In den letzten Jahren haben sich weitere hochwertige Restaurants im Viertel angesiedelt. Andy Ricker aus Portland verwirklichte seine Leidenschaft für die thailändische Küche auf dem Mandarin Plaza mit seinem Restaurant Pok Pok L.A. Kürzlich eröffnete Eddie Huang, dessen Memoiren Fresh Off the Boat die Inspirationsquelle für die gleichnamig TV-Show waren, das Baohaus ebenfalls auf der Far East Plaza.

Surf and Turf Po'boy at The Little Jewel of New Orleans | Photo by Joshua Lurie

Die Küche in Chinatown ist nicht nur eine Reise durch ganz Asien. Bei Howlin' Rays stehen die Menschen Schlange für ein gebratenes Hähnchen. Bei Burgerlords wird der Grill für Fleischliebhaber und Veganer angeschmissen und im Little Jewel of New Orleans werden echte Po' boys zusammen mit einer Vielzahl an Snacks und Drinks aus dem Süden serviert, die man sonst kaum in Los Angeles findet.

Phoenix Bakery on N. Broadway in Chinatown | Photo by Liz Ohanesian

Frühaufsteher sollten Philippe The Original besuchen, eine Institution im Viertel, die besonders für ihre legendären Sandwiches mit French Dip bekannt ist, aber auch klassisches amerikanisches Frühstück serviert. Ebenfalls seit 1938 in Chinatown: die Phoenix Bakery, die für die Geburtstagstorten mit Erdbeeren und Schlagsahne bekannt und schon allein deswegen einen Besuch wert ist. In der Wonder Bakery auf dem Central Plaza gibt es ebenfalls eine große Auswahl an süßen und herzhaften Snacks. Nachtschwärmer werden im Full House Seafood auf der Hill Street noch bis spät in die Nacht verwöhnt.

Chinese American Museum

“Journeys” exhibit at the Chinese American Museum | Photo courtesy of Michael Locke, Flickr

Sicher haben in erster Linie die kulinarischen Spezialitäten zur Beliebtheit von Chinatown beigetragen, aber es gibt natürlich noch mehr Gründe für einen Besuch. Geschichtsliebhaber beginnen ihren Besuch im Chinese American Museum (CAM), das sich vor den Toren von Chinatown am El Pueblo de Los Angeles Historical Monument befindet. Das Museum befindet sich im Garnier Building, dem ältesten noch erhaltenen chinesischen Gebäude in einem Ballungsraum in Kalifornien.

Twin Dragon Gateway

Twin dragon gateway in Chinatown | Photo courtesy of Chains of Pace, Discover Los Angeles Flickr Pool

Vom CAM ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Twin Dragon Gateway auf dem Broadway, dessen zwei Drachen die Besucher willkommen heißen. Aber die Geschichte von Chinatown entfaltet sich erst richtig, wenn man tatsächlich in das Viertel eintaucht.

Central Plaza

See photos of Chinatown's past inside Realm. | Photo by Liz Ohanesian

Ist man auf dem Central Plaza in Chinatown angelangt, erzählt das Einrichtungshaus Realm die Geschichte des Gebäudes durch die Fotos an den Wänden. Vor einigen Jahren befand sich hier noch das Hong Kong Café, ein Restaurant, das ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des einheimischen Punk Rock war. Natürlich darf auch ein Foto der Punk-Rock-Legende Alice Bag aus Los Angeles nicht fehlen.

"Chinese Celestial Dragon" mural by Tyrus Wong | Photo courtesy of Mural Conservancy

In der Nähe befindet sich die Wandmalerei Chinese Celestial Dragon, die 1941 von Tyrus Wong gestaltet wurde. Der legendäre Künstler, der im Dezember 2016 im Alter von 106 Jahren verstarb, war bekannt für seine Filmarbeiten, insbesondere als Hauptzeichner für den weltbekannten Disney-Film Bambi.

The Bruce Lee statue in Chinatown's Central Plaza is a popular site for photographs. | Photo by Liz Ohanesian

Nicht weit von Wongs Gemälde entfernt befindet sich eine massive Skulptur von Bruce Lee. Der verstorbene Martial-Arts-Star besaß einst ein Studio in Chinatown (in der 628 W. College St.) und diese Statue zu seinen Ehren ist eines der am meisten fotografierten Objekte auf dem Central Plaza.

Kunstgalerien

Photo courtesy of Chungking Studio, Facebook

Über Jahre hinweg war die Chung King Road der Dreh- und Angelpunkt für Kunst in L. A. Der kleine Hof abseits der Hill Street beheimatet eine Reihe von renommierten Galerien wie Coagula Curatorial und Gregorio Escalante Gallery. In letzter Zeit haben sich jedoch auch Galerien in anderen Teilen von Chinatown angesiedelt, darunter Lei Min Space am Central Plaza und Eastern Projects in den Blossom Plaza Apartments an der Kreuzung Broadway und College.

Street Art

Untitled portrait by Vhils in Chinatown | Photo by Liz Ohanesian

Auch in Sachen Street Art hat das Viertel einiges zu bieten: beispielsweise das namenlose Portrait des portugiesischen Künstlers Vhils (Alexandre Farto) in der 759 N. Spring Street. Ein zweites Wandgemälde von Vhils befindet sich einen Block weiter in der 837 N. Spring St. gegenüber der N. New High Street. Eine ganz andere Kunstform ist in der Velveteria auf der New High Street zu bewundern. Hier befindet sich eine umfangreiche Sammlung von ungewöhnlichen Samtgemälden.

Nachtleben

Photo courtesy of General Lee's

Die Bar- und Clubszene von Chinatown ist überschaubar und konzentriert sich auf die Central Plaza. Das General Lee's bietet selbst gemixte Cocktails, Live-Jazz-Musik und einheimische DJs an den Mischpulten. Der Grand Star Jazz Club, in dem der Autor manchmal auflegt, organisiert verschiedene Live-Auftritte und Tanzveranstaltungen. Gegenüber vom Central Plaza in der Hill Street befindet sich die Melody Lounge mit einer umfangreichen Bierkarte und einem vollgepackten Veranstaltungskalender.

Festivals

Chinatown Summer Nights | Photo courtesy of Los Angeles Chinatown, Facebook

In Chinatown finden das ganze Jahr über verschiedene Events in den einzelnen Straßenzügen statt, so beispielsweise das Musik- und Food-Truck-Festival Chinatown Summer Nights und das alljährlich stattfindende Moon Festival. Das bei Weitem größte Fest ist jedoch das Chinesische Neujahrsfest. Dazu gibt es die Golden Dragon Parade, das Chinese New Year Festival und die L.A. Chinatown Firecracker Rad- und Laufveranstaltung. Besucher von L. A. bekommen bei diesen Events einen echten Einblick in das Multi-Kulti-Treiben von Los Angeles.

Wegbeschreibung

Metro Bike Share at the Gold Line Chinatown station | Photo courtesy of vtpoly, Flickr

Ist man ohne Auto unterwegs, ist Chinatown ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Metro Gold Line bringt Besucher und Bewohner zur Chinatown Station, die sich ungefähr einen Block vom Central Plaza entfernt befindet. Das Viertel befindet sich nur einen Katzensprung von der Union Station entfernt und wird auch von verschiedenen Bussen bedient, die über Broadway und Hill Street fahren. Eine Fahrradtour durchs Viertel gefällig? Metro verfügt auch über verschiedene Leihfahrradstationen in Chinatown.